So regeneriert der Körper schneller nach dem Sport

Sport gehört für viele Menschen in den Alltag. Jeden Morgen joggen, dreimal die Woche ins Fitnessstudio oder zuhause mit Gewichten trainieren. Klar ist: Bewegung hält Körper und Geist beisammen, macht uns fit, verhindert Übergewicht und tut so unserer Gesundheit gut.
Dennoch muss man bedenken, dass Sport eine große Anstrengung für den menschlichen Körper bedeutet. Unsere Muskeln laufen auf Höchstförm, das Herz pumpt schneller Blut durch unseren Körper und wir verbrauchen mehr Sauerstoff. Daher ist es wichtig, nach der Trainingseinheit dem Körper auch die nötige Ruhe zukommen zu lassen. Regeneration ist das A und O nach dem Sport. Mit diesen Tipps kann man schneller regenerieren und bald gestärkt die nächste Sporteinheit genießen.

Saunieren nach dem Sport

Nicht nur die Finnen wissen, dass ein Saunagang eine Wohltat für den menschlichen Körper ist. Wer regelmäßig in die Sauna geht, stärkt sein Immunsystem, kann Krankheiten vorbeugen und die Stille einfach auf sich wirken lassen und entspannen.
Dass ein Gang in die Schwitzkabine aber auch hilft, besser nach dem Training zu regenerieren, wissen nur die wenigsten.
Tatsächlich ist es aber so, dass die Wärme in der Sauna die angestrengten Muskeln nach der knackigen Sporteinheit aufwärmt und lockert, sodass sie sich erholen können. Durch die Wärme, die tief in die Muskeln eindringt, wird der Muskelkater vertrieben, man fühlt sich einfach wohl und schnell wieder erholt.
Aber Achtung, zwischen dem Training und dem Saunagang sollte ein kurzes Cool down von etwa einer Viertelstunde liegen, um den durch den Sport erhitzen Körper nicht direkt der Hitze zu übergeben. Sport, 15 Minuten Pause, Sauna und dann eine kühle Dusche sind ideal, um das Immunsystem zu pushen und optimal zu regenerieren.

Gut gebettet auf Celliant

Celliant ist eine neue Textilart, die aus zahlreichen kleinsten thermoaktiven Mineralien besteht und sich somit positv auf den menschlichen Körper auswirken kann. Bettwäsche aus Celliant Fasern können Körperwärme absorbieren und in Infrarotenergie umwandeln. Diese Energie wird wieder an den Menschen gegeben, dessen Sauerstoffwerte sowie die Durchblutung im gesamten Körper durch die enthaltenen Mineralien verbessert. Die gesammelte Energie sorgt für eine schnelle Regeneration, deutlich besseren Schlaf und damit einhergehende verbesserte Leistung. Celliant wird immer häufiger für Textilien wie Sportlerkleidung, aber auch Bettwäsche genutzt, damit sich die gesundheitsfördernde Wirkung direkt auf den Menschen übertragen kann.

Celliant hilft Menschen mit anhaltenden Schlafproblemen, Patienten mit Durchblutungsstörungen, aber auch Sportlern, die nach dem Training schneller wieder fit sein wollen. Sieben bis acht Stunden Schlaf in der Celliant Bettwäsche sind optimal, um den Körper optimal zu regenerieren.

Das richtige Essen hilft bei der Regeneration

Leistungssportler müssen natürlich immer großen Wert auf die richtige Ernährung geben. Gerade in der Regeneration ist es von enormer Wichtigkeit, dem Körper die Nährstoffe zukommen zu lassen, die er durch das Training verloren hat.
Eine Kombination aus Eiweiß und Kohlehydrate sorgt dafür, dass der Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird, um Muskeln aufbauen zu können, aber auch um sich regenerieren zu können.
Idealerweiße nimmt man direkt nach dem intensiven Training einen Proteinreichen Shake zu sich, der dem Körper schnell die benötigten Inhaltsstoffe zukommen lässt. Etwa 2 Stunden nach dem Training sollte es dann ein Eiweißreiches Essen sein, dass den Bedarf an Proteinen und Kohlehydraten deckt. Wichtig auch zur Regeneration: Ausreichend Wasser trinken, dass den Körper vor Dehydration schützt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *